Der erste Teil einer Recherche über Volkskunst in Europa beginnt in Europas Norden

bis Samstag 18. September 2021

Northern memories

 

22. August - 18. September

Hofstraße 268

56077 Koblenz

Mittwochs und Samstags 16 - 19 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

 

 

My view of the countries in Northern Europe is from the outside, from the perspective of a traveler. I have never got further north than Copenhagen, but I imagine visiting the huge National Museum that opened in Oslo, or the carpet factory founded by Märta Maas Fjetterström in 1919 in Sweden. I imagine making a little detour to Finland to the Arabia Design Museum, I see myself driving from one place to another in the far north, buying postcards in small tourist offices, pocket information brochures about events and festivals in the region, enter craft and souvenirs shops and stroll through flea markets and weekly markets.

In the last few weeks and months I have done a lot of it virtually on the World Wide Web, I have rummaged in the most remote arts and crafts museums in Scandinavia, called up hundreds of artists, craftspeople and designers in the network, explored the culture and life of the Inuit in Greenland and the Sami in Norway, Sweden and Finland, in numerous Instagram accounts with wonderful pictures of people and nature. I got to know the Dala horse and learned a lot about the amazing porcelain production in Sweden and Finland in the 50s-70s.

Traveling on the net is a lonely affair, so I had the idea to expand this project, to transform it - in the spirit of Joseph Beuys - into a “social sculpture”. Artists from the north are invited to contribute pictures and texts with their view of their homeland and the reality of their lives.
I don't want to see traditional patterns and ornaments as a gold mine from which I extract material for my artistic work. So if you are an NGO or non-profit organization interested in using my designs or being linked to my project on my website and on Facebook / Instagram, just contact me, I would be happy!

Mein Blick auf die Länder in Nordeuropa ist ein Blick von Außen, aus der  Perspektive einer Reisenden.  Ich selbst bin noch nie weiter nördlich als bis Kopenhagen gekommen, aber ich stelle mir vor, wie ich in Oslo das dann neu eröffnete riesige Nationalmuseum besuche, oder in Schweden die von Märta Maas Fjetterström 1919 gegründete gleichnamige Teppichmanufaktur. Ich stelle mir vor, dass ich einen kleinen Abstecher nach Finnland mache ins Designmuseum Arabia, ich sehe mich mit dem Auto im Hohen Norden von einem Ort zum anderen fahren, Postkarten kaufen in kleinen Touristikbüros, Infobroschüren über Veranstaltungen und Volksfeste in der Region einstecken, Souvenir - und Kunsthandwerkerläden betreten und über Flohmärkte und Wochenmärkte bummeln. 

Vieles davon habe ich in den letzten Wochen und Monaten virtuell im World Wide Web unternommen, ich habe in den entlegensten Kunstgewerbemuseens Skandinaviens gestöbert, hunderte Künstler/innen, Kunsthandwerker/innen und Designer/innen im Web aufgerufen, die Kultur und Lebenswelt der Inuit in Grönland und der Sami in Norwegen, Schweden und Finnland erkundet, in zahlreichen Instagramaccounts mit herrlichen Aufnahmen von Mensch und Natur.  Ich habe Bekanntschaft gemacht mit dem Dalapferd und viel über die erstaunliche Porzellanproduktion der 50ger- 70ger Jahre in Schweden und Finnland erfahren.

 

 Reisen im Netz ist eine einsame Angelegenheit, daher hatte ich die Idee, dieses Projekt zu erweitern, es - ganz im Sinne von Joseph Beuys – in eine „soziale Skulptur“ zu verwandeln. Künstler und Künstlerinnen aus dem Norden sind eingeladen,  Bilder und Texte mit ihrem Blick auf ihre Heimat und ihre Lebenswirklichkeit beizusteuern.

Ich möchte auch nicht traditionelle Muster und Ornamente als Goldmine betrachten, aus der ich Material für meine künstlerische Arbeit fördere. Wenn ihr also eine NGO oder eine gemeinnützige Organisation seid, die daran interessiert ist, meine Designs zu verwenden oder mit meinem Projekt auf meiner Website und auf Facebook / Instagram verlinkt zu werden, kontaktiert mich einfach, ich würde mich freuen!

 

 


The world northermost alternative newspaper - Die weltweit nördlicheste alternative Zeitung:

icepeople.net

 

Die Serie BIG I-IV, Acryl auf MDF, 40 x 40 x 1,5 cm, inspiriert durch Webmuster der samischen Tracht

folk art + art + design + applied art

Ich arbeite dran - demnächst mehr!  Gruß Ellen